Kirchgemeindeversammlung vom 29. November 2018

Das Wichtigste in Kürze 

1.   Voranschlag 2019

       a) Genehmigung des Voranschlages 2019 der Laufenden Rechnung               

           Der Voranschlag 2019 mit einem Ertragsüberschuss von Fr. 4000.-- wurde einstimmig genehmigt.

 
      b) Festsetzung des Steuerfusses 2019

          Antrag des Kirchenrates und der Rechnungskommission 0.25 Einheiten (unverändert)       

         Der Antrag wurde einstimmig angenommen. 

  

2.   Allgemeine Informationen und Verschiedenes 

Gemeindeleiter David Rüegsegger berichtete aus dem Pastoralraum und der Pfarrei St. Barbara. Er erwähnte einige Höhepunkte des fast vergangenen Jahres. Die Gottesdienstzeiten von Mittwoch und Donnerstag sind angepasst worden. Er macht auf die Angebote in der Advents- und Weihnachtszeit aufmerksam. Schwerpunkt im 2019 wird die Schöpfungszeit von August bis Oktober sein.

 

Pfarreiratspräsident Urs Ebnöther stellt den Pfarreirat vor. Seit diesem Jahr findet keine Pfarreiversammlung mehr statt, dafür wird im Pfarreiblatt  und an der Kirchgemeindeversammlung über die Tätigkeiten informiert. Als Ersatz für den Kontakt mit der Pfarrei ist ein monatlicher «Kirchenschwatz» geplant (Austausch bei Getränk nach dem Gottesdienst). Zwei Mitglieder wurden verabschiedet, zwei neue konnten begrüsst werden.

 
Urs Ebnöther berichtete ebenfalls aus der Synode; unter anderem betreffend Jahresrechnung 2017 und Budget 2019 und die Arbeit aus den verschiedenen Kommissionen. Im Ausblick erwähnte er das 50 Jahr-Jubiläum der Landeskirche des Kantons Luzern im 2020.

 
Im Kurzfilm „Dual stark“ der Landeskirche wurde das weltweit einzigartige duale System der katholischen Kirche Schweiz erklärt (hier zu finden: https://www.lukath.ch/blog/category/dual-stark/)

 

Kirchenratspräsident Hans Sager verabschiedete den Präsidenten der Rechnungskommission Beat Haefliger und dankte für die gute Zusammenarbeit in den letzten acht Jahren.

Kirchenrat Markus Schwander wurde nach viereinhalb Jahren Tätigkeit im Rat mit einem kleinen Rückblick auf seine vergangenen Projekte im Ressort Infrastruktur mit grossen Dank verabschiedet.

    

David Rüegsegger schloss die Versammlung mit einem Adventsgedanken aus dem Buch Jesaja und lud zum Austausch und Begegnung beim Apéro.

 
Rothenburg, 3. Dezember 2018/mw

 

Budget 2019        Protokoll KGV vom 29.11.2018