Pfarreireise nach Rom zum Jahr der Barmherzigkeit

 
 

Wenn 39 Rothenburger eine Reise tun...

„Rom ist eine Welt, und man braucht Jahre, um sich nur erst drinnen gewahr zu werden. Wie glücklich find’ ich die Reisenden, die sehen und gehen.“

Bruchstücke dieser Welt, von der Johann Wolfgang von Goethe spricht, hat eine bunt gemischte Pilgerschar aus Rothenburg während einer Woche entdeckt. Zu Fuss, mit der U-Bahn und per Bus haben die Pilger zwischen 7 und 85 Jahren die verschiedenen Sehenswürdigkeiten und Heiligen Stätten besucht. Das Heilige Jahr der Barmherzigkeit war der Anlass für diese Reise, so gehörte natürlich auch das Durchschreiten der Heiligen Türen zum Programm. Sogar das Herz von Ado Ottiger aus der Rothenburger Kirche begleitete die Pilgerschar sichtbar auf den Pilgertüchern und der Gruppenfahne. In den achten Tagen in der Ewigen Stadt hat die ökumenische Reisegruppe viel gesehen, mancher Kilometer wurde zurückgelegt und dabei einen beachtlichen Teil von Roms „Welt" entdeckt.