Laudato si - Schöpfungszeit 2019

 
 
 
 

Laudato si - von der Sorge um unser gemeinsames Haus

"Ich lade dringlich ein zu einem neuen Dialog über die Art und Weise, wie wir die Zukunft unseres Planeten gestalten. Wir brauchen ein Gespräch, das uns alle zusammenführt...".

 

Papst Franziskus im Lehrschreiben "Laudato si" von 2015

 

Ja, die Sorge um die Erde ist dringlich. Wir nehmen nicht nur die Klimaveränderung wahr, sondern sehen auch, wie auf der Welt Bodenschätze geplündert, Regenwälder abgeholzt und Wasser und Luft verschmutzt werden. Die Sorge um das gemeinsame Haus, wie der Papst die Welt bezeichnet, beschäftigt viele Menschen. Als Christinnen und Christen stehen wir in besonderer Verantwortung. Denn alles Geschaffene trägt die Züge des Schöpfers. In allem, was unter dem Himmelszelt lebt, können wir Gottes Spuren entdecken. Wenn die Erde leidet, dann leiden unsere Mitgeschöpfe, die bereits Franz von Assisi als unsere Schwestern und Brüder bezeichnet hat.

 

Als Pfarrei St. Barbara wollen wir den Aufruf des Papstes ernst nehmen und uns unserer Verantwortung stellen, denn alle Menschen können an der «Bewahrung der Schöpfung mitarbeiten, ein jeder in seiner Kultur, seiner Erfahrung, seinen Initiativen und seinen Fähigkeiten aus».

 

Die Monate August bis Oktober 2019 haben wir daher bewusst als Schöpfungszeit gestaltet. Miteinander haben wir uns dem Gebet für die Schöpfung gewidmet und thematische Gottesdienste gestaltet. Im Religionsunterricht haben wir zur Schöpfung gearbeitet und verschiedene weitere Anlässe die Schöpfungszeit abgerundet.

 

Wir danken allen herzlich, die sich an dieser besonderen Zeit beteiligt haben. Das Anliegen der Sorge um die Schöpfung wird uns auch in Zukunft begleiten!


Das Pfarreiteam St. Barbara

 
 

 

Unser Logo

Als Logo unserer Schöpfungszeit haben wir einen Ausschnitt aus dem diesjährigen Hungertuch der Fastenzeit entnommen, mit dem Namen "Mensch, wo bist du". Es stammt vom deutschen Künstler Uwe Appold und nimmt Bezug auf die Sozialenzyklika "Laudato si" von Papst Franziskus zur Sorge um unser gemeinsames Haus.

 

So sah das Programm der Schöpfungszeit 2019 aus:

Programm-Flyer Schöpfungszeit

 

Logo: Uwe Appold © Misereor